Sa., 06. Okt. | Dancing RYVA

Grande Notte Italiana

Der Sommer ist vorbei- Zeit die Sehnsüchte des letzten Sommers in«bella Italia» nochmals zu wecken!… In der Nacht vom Samstag, 6. Oktober öffnet die 3 «Grande notte italiana 2018» im Dancing RYVA die Tür.
Anmeldung abgeschlossen
Grande Notte Italiana

Zeit & Ort

06. Okt. 2018, 20:30
Dancing RYVA, Rubernstrasse 2, 4852 Rothrist, Schweiz

Über die Veranstaltung

Der Sommer ist noch fern - Winter herrscht - Zeit die Sehnsüchte für die kommenden Sommermonate in«bella Italia» zu wecken!… In der Nacht vom Samstag, 17. Februar öffnet die erste «Grande notte italiana 2018» im Dancing RYVA die Tür.

Da werden die Erinnerungen des letzten Sommers wieder zum Leben erweckt… hupende Piaggio-Dreiräder und Cinquencentos, aus denen Laura Pausini vorbei an wehenden Pinien und zur untergehenden «Luna Caprese» den Lungomare entlang-trällert. Da spürt man nochmals den Geruch frischer Frutta di Mare, als hätte Fellini’s «Dolce Vita» nie aufgehört zu existieren. Wer hat nicht Erinnerungen an den Sommer 2017, die er nochmals in aller Gefühls-Intensität aufleben lassen möchte. Nirgendwo wird der Sommer so romantisch verlängert wie in dieser Nacht der Nächte im legendären Ecken-Dancing. Das natürliche Parfum des Duftes kilometerlanger Sandstrände mit Fusspuren zu zweit wird das Ryva in ein Odium der freudesprühenden Melancholie verwandeln.

DJ Pietro wird dafür sorgen, dass im Ryva Italianità pur aufkommt. In seinem musikalischen Bauchladen wird er all die unvergessenen Hits tragen, zu denen jeder schon mal irgendwann in seinem Leben sein Herz verloren hat und welche die unbesiegbare Sehnsucht nach ewiger Liebe wecken. Von «Ti amo» und «gelato al cioccolato» über «Azzurro» bis «Dammi un po’ amore» und Nino d’Angelo’s unvergessliche «Preghiera» – gefleht in die Sphären der Spiritualität – werden sie alle zu hören sein. Ob einfach verschlungen die Welt um sich vergessend «cheek to cheek» oder tänzerisch-ambitioniert bei «Ballo Liscio» und «Ballo Sala»

Wer sich vorgängig im Scharfen Ecken kulinarisch auf die retrospektive Odysseee im Ryva vorbereitet, hat freien Eintritt, sonst lohnen sich die 14 Franken Eintritt allemal. Ganz besonders, weil um Mitternacht ein Pasta-Buffet neue Kräfte und vielleicht auch den Mut bringt, irgendwann bis vier Uhr morgens doch noch jene unbekannte Schöne zum Tanz zu bitten, die man schon lange sehnsüchtig aus dem Augenwinkel beobachtet hat…

Diese Veranstaltung teilen